Letztes Feedback

Meta





 

Fang mich auf, wenn die Erde kippt...

...und lass mich nie mehr los. Das könnte mein größter Weihnachtswunsch werden.

1 Kommentar 6.12.09 15:55, kommentieren

Werbung


#3

Ich habe letzens was gefunden, das würde vielleicht hierrein passen.. Also Bühne frei füüüür: Drachen, Uhrzeiger und andere Sorgen Kennen Sie das Gefühl, Sie möchten sein wie ein Kind? Unbeschwert und leicht. Wollt ihr nicht auch manchmal einfach raus auf das Feld hinter eurem Haus laufen und Drachen steigen lassen? Und dabei laut das Lied vom Wind singen, die Zeit vergessen, in der Dämmerung nach Hause kommen und von eurer Mutter einen warmen Kakao mit warmen Waffeln serviert bekommen? Ich sage euch, ihr seid nicht allein! Die Zeit vergeht wie im Flug, grade eben waren es noch fünf nach zehn, jetzt ist es fünfundzwanzig vor elf. Diese dreizig Minuten, sie werden nie wieder kommen. Diese dreizig Minuten sind für immer vorbei, für immer verlebt. Auch der erste Tag im Jahr zweitausendneun wird nie mehr wiederkehren, und, haben Sie etwas getan, was Ihnen wichtig war? Worüber Sie heute sagen können, dieser Tag wurde gelebt, ist nicht vergessen? Vielleicht war es der schönste Tag ihres Lebens, woher können sie das wissen? Einen Tag verschlafen ist manchmal besser, als ihn überhaupt erlebt zu haben. Dennoch vergeht die Zeit, und mit ihr vergehen die Minuten, die Sekunden, in denen Sie sich das Leben erbauen können, welches Sie sich immer wünschten. Na los, tun sie etwas sinnvolles. Keine Stunde harte Arbeit war umsonst, denn in dieser einen Stunde hätten sie schon längst an einem Herzinfarkt sterben können. Aber wären sie nicht lieber bei dem Anblick eines herlichen Blumenbeetes gestorben, als bei dem unzähliger Akten? Denken sie drüber nach, vielleicht tun sie ja zwischendurch immer mal etwas, wofür sie sich auch noch 10 Tage später loben können.

2.12.09 19:10, kommentieren

#2.

soo, morgen, 3. August, 4 Uhr, geht es endlich loos nach polen. ich werde das internet vermissen, aber egal, internet gibt es auch noch die nächsten 100 Jahre, also macht es nichts aus mal ein paar wochen ohne zu leben. meinst du du würdest das schaffen? ein monat ohne internet? ohne fernseher und computer? mittlerweile macht es mich wirklich stolz, wenn ich es schaffe, meinen laptop einen tag mal nicht an zu schalten, das ist doch unnormal, oder? mein vater hatte in seiner ganzen jugend keinen fernseher, das wort internet kannte der garnicht. und heute? kaum einer schaltet mal einen tag nicht den fernseher an, kaum einer geht nachts ins bett ohne in den letzen 24 nicht seine internetverbindung genutzt zu haben. irgendwie schon krass, wie sehr die menschen heutzutage auf elektronik angewiesen sind. das erinnert mich an greys anatomy, als christina sich mit der einen gestritten hat, wegen der opmethode.. und dann fragt die sowas wie "was würdest du machen, wenn es einen stromausfall gibt? wüsstest du dann überhaupt wie man den menschen retten kann?" naja, nicht ganz so, aber so halt der sinn.. und es ist doch so, was würdest du machen, wenn der strom für eine woche ausfällt? ich würde das gerne mal erleben, jedenfalls in den familienhaushälten kann doch sowas mal passieren.. und all der strom der da gespart wurde, der kommt nach afrika und die familien würden von diesem strom mit dem wir eine woche leben mindestens einen monat leben können, kann ich mir vorstellen. mit stromsparen helfen wir der natur, (=weniger energie muss hergestellt werden, weniger wasweißich wird verbaucht) und wir helfen unseren eltern, indem sie niedrigere stromrechnungen bekommen. ihr wisst warscheinlich garnicht wieviel 3 euro für manche leute sind. ich trage für 5 euro 50 zeitschriften an, das ist bei mir circa 2 stunden. und diese 2 stunden mit anstrengung.. seit ich zeitungen austrage gebe ich viel weniger geld aus. außerdem regen mich jetzt leute die ihr geld für unnötige sachen verschwenden noch mehr auf.. vielleicht reagiere ich manchmal auch bisschen über, aber najaa.. genug für heute, bis in 3 wochen, oder ich schreib heut abend nochmal bisschen.. thanks for reading.

2.8.09 16:36, kommentieren

#1.

Na, wie lange sitzt du schon am Computer? Heute schon mal vor der Haustür gewesen? Ist dir mal aufgefallen, das die neue Generation, unsere Generation immer schlimmer wird? Lasst ihr euch nicht manchmal in die Stadt fahren, in die aber 10 Minuten später ein Bus fährt? Nach der Schule werdet ihr abgeholt, dabei bezahlen eure Eltern jeden Monat eine teure Busfahrkarte? Sobald ihr nach Hause kommt, wird der Anschaltknopf eures Computers gedrückt und erstmal alle Neuigkeiten nachgeguckt? Wenn ihr euch Angesprochen fühlt, dann seid ihr hier genau richtig. Ich möchte helfen, diese Welt ein wenig besser zu machen, und wenn ich auch nur ein Lächeln auf viele Gesichter zaubern kann. Danke, dass du mir zuhörst und dies hier liest, und verfolg doch einfach weiter meinen Blog, um dazu zu lernen, zu lächeln, und vielleicht von meiner Ansicht überzeugt zu werden. Bald findet ihr hier viel, zu Gott und der Welt (und das ist fast wörtlich gemeint ).

30.7.09 19:39, kommentieren